Wir haben seit letztem Jahr ein JUGENDFORUM beim KiJuB eingerichtet, bei dem junge Menschen ihre Ideen für eine demokratische, vielfältige und tolerante Gesellschaft einbringen können. Und das Beste daran ist: zur Umsetzung der Ideen gibt es vom Bundesprojekt "Demokratie leben!" und der Verbandsgemeinde Schweich jährlich 6.000 Euro!

Wenn du Interesse an der Mitarbeit im Jugendforum hast, dann melde dich doch einfach bei Alina unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Das Jugendforum unserer "Partnerschaft für Demokratie" organisiert am Samstag, 01. Juli 2017 erstmals einen FOODSHARING-Market im Alten Weinhaus in Schweich.

Hier köönt ihr einfach eure alten, noch haltbaren, Lebensmittel, für die ihr keine Verwendung mehr habt, hinbringen und evt. gegen andere Dinge tauschen. Los geht's um 12:00 Uhr. Schaut doch mal rein!

Leider müssen wir in diesem Jahr unser für morgen geplantes Talentzelt am Fest der Römischen Weinstraße absagen. Trotz intensiver Werbung gab es nur eine Anmeldung, so dass wir schweren Herzens beschlossen haben, das Zelt nicht aufzubauen.

Gerne wollen wir aber mit allen die Interesse haben, für das nächste Jahr gemeinsam planen oder bessere Alternativen entwickeln. Dafür brauchen wir euren Input!

Schreibt uns eure Ideen, diskutiert mit uns bspw. auf Facebook, was ihr euch im Bereich der Jugendkulturförderung wünscht und plant mit uns gemeinsam die nächsten Schritte!

Wir freuen uns auf euer Feedback! (gerne via Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder WhatsApp an 0160-36 28 992)

Sowohl der 2. Kinder- und Jugendbericht Rheinland-Pfalz als auch der jüngst erschienene 15. Kinder- und Jugendbericht des Bundes unterstreichen die Notwendigkeit, auf Bundes-, Landes- und vor allem kommunaler Ebene eine eigenständige Jugendpolitik zu verankern, die konsequent die jungen Menschen und ihre Bedarfe in das Zentrum der Aufmerksamkeit rückt und dazu beitragen will, dass jeder junge Mensch mit seinen Potentialen anerkannt, beteiligt und umfassend gefördert wird.

Mit der Jugendstrategie JES! Jung.Eigenständig.Stark. hat Rheinland-Pfalz einen Grundstein für eine eigenständige Jugendpolitik in gelegt. Die programmatische Umsetzung spiegelt sich in drei Leitzielen wider:

1.   Befähigung und Unterstützung der jungen Menschen zur Teilhabe in der Gesellschaft

2.    Gewährleistung autonomer Gestaltungsräume

3.    Gewährleistung der Mitbestimmung an gesellschaftlichen Gestaltungs- und Entscheidungsprozessen – Stärkung der Partizipation und damit des demokratischen Gemeinwesen

Nun findet eine Fachtagung für Jugendarbeit*innen und politisch Handelnde in Mainz statt, bei der auch die Jugendarbeit aus dem Landkreis Trier-Saarburg eine maßgebliche Rolle, als ein Beispiel guter Jugendarbeit in Rheinland-Pfalz, spielen wird.

 Die Tagung findet unter dem Titel

„Dialog II: Eigenständige Jugendpolitik in Rheinland-Pfalz“

am 11. Mai 2017 ins Kurfürstliche Schloss in Mainz statt.

Intention dieser jugendpolitischen Tagung ist es, Ihnen darzustellen, wie die Landesregierung die Etablierung einer eigenständigen Jugendpolitik ab 2017 finanziell fördern wird. Praxisbeispiele aus Kommunen sollen Strukturen und Prozesse der Jugendförderung aufzeigen und auch deutlich machen, was nötig ist, um diese weiter zu entwickeln. Professor Werner Lindner von der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena mit dem das „Praxisentwicklungsprojekt zur Profilierung der Jugendarbeit in Rheinland-Pfalz“ entwickelt und umgesetzt wurde, zeigt die Handlungsnotwendigkeiten einer kommunalen Jugendpolitik auf. Und schließlich gilt es, gemeinsam Perspektiven für eine eigenständige Jugendpolitik vor Ort zu entwickeln.

Das genaue Programm der Tagung sowie die Anmeldebedingungen gibt es hier im Flyer zum Download.

Du wolltest schon immer mal auf der Bühne stehen und zeigen, was du (musikalisch) drauf hast? Wir bieten dir hierzu die Möglichkeit!
 
Am 05.05.2017 kannst du dich ab 20 Uhr in unserem „Singer- und Songwriterzelt“ am Fest der Römischen Weinstraße in gemütlicher Atmosphäre einem Publikum präsentieren. Egal ob Gesang, Rap oder Poetry Slam, ob als Gruppe oder allein: Bei uns ist jeder eingeladen sein Können unter Beweis zu stellen!

Melde dich an unter 06502/5066450 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Natürlich sind auch Zuschauer ganz herzlich eingeladen!

Mit am Start sind auch dieses Jahr wieder JSF und legen zum Abschluss einen Live-Auftritt hin!